freizeitnerds

DER BLOG

The Punisher Netflix Review

Frank Castel ist der Punisher und ich berichte euch hier von der 1.Staffel von Netflix.

Frank Castel hat seine Familie verloren, wegen eines Einsatzes in Afghanistan. Nachdem Frank scheinbar alle getötet hat die etwas damit zu tun haben trifft er auf Micro, der ein Video hat wo die Ermordung eines afghanischen Polizisten zu sehen ist.

Castel war mit bei der Hinrichtung und Lieberman (Micro) will die Täter, die ihn auch schon umbringen, wollten zu Fall bringen, dies geht aber nur mit der Hilfe von Frank.

Wie er Lieberman hilft und was alles passiert, werde ich hier nicht Spoilern, aber mein Fazit bekommt Ihr wie immer.

Fazit 

Am Anfang geht die Serie schleppend los, aber ab Folge 3 wird es immer Brutaler. Ich finde, man merkt hier überhaupt nicht das Frank ein Held ist, er kommt eher wie ein Psychopath rüber, der aber durch die Familie Lieberman dann doch immer Menschlicher dargestellt wird.

Die Serie ist auf keinen Fall was für zarte Gemüter und meiner Meinung nach die bisher brutalste aber auch beste Serie von Marvel bei Netflix.

Der Aspekt das Frank nicht totzukriegen ist finde ich im Übrigen sehr gelungen und realistisch. Insgesamt kann man die Serie für Marvel Fans und Action Junkies nur empfehlen für zarte Gemüter ist es eher nichts.

Bin gespannt, ob es noch eine weitere Staffel von The Punisher geben wird, und wenn ja wie diese umgesetzt wird und was Sie für ein Thema hat.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 freizeitnerds

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: