freizeitnerds

DER BLOG

Ninja Warrior Germany 2017 Promi Special

23 Promis traten für den RTL-Spendenmarathon an und ich finde, es hat sich niemand wirklich blamiert, allerdings muss man dazu sagen, dass die Hindernisse etwas einfach angelegt waren als beim Originalen.

Die erste Runde wurde von allen wenigstens 1000 € eingespielt es gab sogar einige Finisher unter anderem Jörn Schlönvoigt, Paul Janke, Alexander Keen, Sven Hannawald, Philipp Boy, Julius Brink, Björn Otto, Gil Ofarim und der erste “American Ninja Warrior” Isaac Caldiero. Sie schaffen es die Wand hoch und bekommen somit direkt ein Ticket in die nächste Runde.

Die zweite Runde schaffen nur 3 Leute der Rest scheitert sowohl am ersten Hindernis und am Schmetterling. Bis zum Ende schaffen es dennoch Philipp Boy, Björn Otto und Isaac Caldiero, der mit einer Bestzeit von 48,3 Sekunden glänzen kann und damit die Nase vorn hat.

Am Ende schafft es  Isaac Caldiero den “Mount Midoriyama” zu besiegen und sammelt so Insgesamt mit allen Promis 190000 €.

Fazit

Ich fand die Sendung wirklich toll, vor allem das es hier um einen guten Zweck ging machte die Folge sehr Sympathich. Ich finde das Konzept Klasse und es wird nächstes Jahr eine weitere Staffel der Normalen Ausgabe geben. Ihr könnt euch gerne selber einen Eindruck in der RTL Mediathek machen.

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 freizeitnerds

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: