freizeitnerds

DER BLOG

Brock Lesnar

Mit  atemberaubenden Kraft, erschreckenden Intensität, setzte sich die 1,91 m große und 121 kg schwere Brock Lesnar durch. Er gewann den NCAA-Division-I-Collegiate-Wrestling-Titel an der Universität in Minnesota, den WWE-Titel innerhalb der ersten sechs Monate nach seinem Debüt und den UFC-Schwergewichts-Titel in seinem vierten MMA-Kampf.

Bei seinem Raw-Debüt am 18. März 2002 zerstörte er im Alleingang einen Ring voller bedauernswerter Superstars. Mit Paul Heyman an seiner Seite, gewann das „Beast” das King of the Ring-Turnier und  beim SummerSlam besiegte er The Rock und wurde zum jüngsten WWE-Champion aller Zeiten.

Er besiegte den Undertaker und  Hulk Hogan. Im Jahr 2004 nahm sich  Lesnar von der WWE eine Auszeit, er kehrte einen Tag nach WrestleMania XXVIII zu Raw zurück, um John Cena zu besiegen. Seit dieser spektakulären Nacht hat die Bestie, Paul Heyman wieder zur WWE geholt, Triple H besiegt und das WWE-Universum in einen kollektiven Schockzustand versetzt, als sie die unglaubliche Streak des Undertakers bei WresleMania gebrochen hat.

Brock Lesnar ist einer der größten Superstars der WWE. 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 freizeitnerds

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: