Stündchen gezockt – Unfinished Business

Liebe freizeitnerds,

kennt Ihr das? Ihr habt da ein Spiel, am besten noch eines mit einer Open World und keiner linearen Handlung und diese Welt ist voll mit Truhen, irgendwelchen Sammelstücken, vielleicht auch Riddler-Rätseln oder irgendwelchen Fragmenten oder oder oder… kennt Ihr bestimmt.

Aber kennt Ihr das auch, dass Ihr Euch 1. dabei erwischt, wie Ihr jedem dieser Dinger noch hinterher lauft und dafür erst einmal die Haupthandlung liegen lasst? Oder, dass Ihr nach der Haupthandlung akribisch versucht noch die letzten Dinge auf der Karte zu finden? Ich habe diese Problematik gerade in 2 Spielen.

Zum einen spiele ich derzeit Assassin’s Creed – Syndicate und erwische mich dabei jede verdammte Truhe und Helix Fragment oder wie das nicht alles heißt auf der Karte zu finden, ohne die Haupthandlung weiter voran zu treiben. Das schlimme ist: Mittlerweile fühlt es sich nach Arbeit an. Dabei habe ich das schon in Assassin’s Creed 3 und Assassin’s Creed Black Flag und Unity gemacht. Aber da fühlte es sich nicht so nach Arbeit an. Keine Ahnung was sich geändert hat.

Vielleicht wurde ich mittlerweile desillusioniert, weil ich genau weiß, dass da am Ende nichts sinnvolles freigeschaltet wird, also was soll der ganze Mumpitz. (Das sagt im Übrigen die vernünftige Hälfte meines Hirns, die andere sagt: „Aber… wenn da nun doch was cooles kommt…?“) Ich glaube, ich werde jetzt nur noch die Gebiete befreien, die Truhen und Helix-Gedönse links liegen lassen und dann der Haupthandlung folgen. Mit etwas Glück, halte ich das durch, aber es geht noch viel schlimmer und zwar bei Batman.

Denn Arkham Knight sagt Dir am Ende: Hey, es ist ja schön, dass Du die Handlung durchgespielt hast, aber wenn Du wirklich sehen willst, wie es ausgeht… dann mach doch bitte alle Nebenmissionen. Und bis auf um die 80 oder 100 Riddler-Rätsel habe ich das auch schon gemacht und alle paar Monate lege ich das Spiel mal wieder ein und mach ein paar Rätsel, bis ich wieder keine mehr finde und keine Riddler-Komplizen, die mir sagen könnten wo der Rest der Rätsel ist und die verdammten Zeppeline hab ich auch noch nicht leer. Und dann ärger ich mich wieder, dass ich eigentlich keine Lust habe mir von dem Spiel Vorschriften machen zu lassen, wann ich das Ende zu sehen habe, aber ich habe derzeit immer noch zuviel Ehre, als dass ich es mir auf youtube ansehen würde. Es ist ein Fluch…

Also frage ich nochmal, kennt Ihr das auch und handelt Ihr vielleicht auch so? Findet Ihr diese Entwicklung gut, die ja eigentlich nur mit ganz billigen Mitteln zusätzlichen Inhalt vorgaukelt oder sagt Ihr: Früher gab es das nicht und das war gut so. Ich bin gespannt auf Eure Meinung.

Das war meine, also die vom

Sönke

Sönke