Moment, den kenn ich doch…

Liebe freizeitnerds,

es ist ein Abend, wie jeder andere, man guckt einen Film oder eine Serie und auf einmal ist da wieder der eine Darsteller oder die Darstellerin, bei der man sich denkt. Kenn ich den oder die nicht von irgendwoher?

Was macht Ihr in so einer Situation? Den Film erstmal schön bis zum Schluss gucken oder, wie ich, das Smartphone zücken und gucken wer das nun schon wieder ist, wo der mitgespielt hat und woher man den eigentlich noch kennen könnte.

Geht auch anders. Ich habe zu Weihnachten die BluRay von „Captain America – Civil War“ geschenkt bekommen und lese auf der Verpackung: „Paul Bettany“ und sofort fängt es an zu rattern im Kopf: War der nicht der Herold aus „Ritter aus Leidenschaft“? Den mag ich… wen spielt er denn hier? Um schockiert festzustellen, dass ich ihn schon in „Avengers – Age of Ultron“ hätte erkennen können, wenn nicht sogar müssen. Aber wie denn auch, bei all dem roten Zeug im Gesicht? Jetzt, wo ich es wusste und den Film nochmal gesehen habe, muss ich doch sagen: Man hätte es erkennen können. Die Mimik und Gesten hätten darauf hinweisen können. Aber eigentlich bin ich ganz froh, dass ich es vorher nicht wusste und Marvel es geschafft hat, mir einen Vision zu präsentieren, bei dem ich nicht direkt hinterfragt habe, wer das wohl sein könnte.

Na klar, Ihr könntet jetzt rufen: „Was bist Du denn für ein Nerd, wenn Du nicht einmal weißt wer Vision spielt?“ Kann ich Euch sagen: Ein freizeitnerd… und zwar der

Sönke

Sönke

Eure Meinung ist uns wichtig